Laservaporisationen der Ektozervix

Die Laservaporisation der Ektozervix,  d.h. der äußeren Fläche des Gebärmutterhalses am Ende der Scheide, erfolgt im Zentrum für ambulante operative Gynäkologie Dr. Heinrich und Kollegen in Frankfurt am Main durch einen hochmodernen CO2-Laser unter einer speziellen Operationslupe (Kolposkop).